TABELLENNACHBARENDUELL IM MAISPARK

16. Runde

SV Oftering – SV Schlüßlberg
Samstag, 30.03.2019, 15:30 / Reserve 13:30

Morgen empfangen unsere Eulen den SV Schlüßlberg zum Tabellennachbarenduell. In der Vorrunde zogen die Schlüßlberger mit einem 3:2-Auswärtssieg bei Spitzenreiter ESV Wels an uns vorbei. Aktuell liegen sie in der Tabelle auf Rang sechs und somit zwei Punkte vor uns.

Dementsprechend wollen unsere Jungs nun den Spieß umdrehen und mit einem Sieg den SVS wieder überholen. Die Aufgabe wird dabei denkbar schwierig, wie zuletzt auch Tabellenführer ESV Wels schmerzlich feststellen musste. In der Hinrunde gewannen wir durch einen Pointner-Doppelpack denkbar knapp mit 2:1. Ein ähnlich enges Spiel erwarten wir diesmal ebenso, denn auch unsere Eulen präsentierten sich trotz der Niederlage in der Vorwoche gegen Feldkirchen zum Saisonstart in sehr guter Form.

Drei Punkte wären ausgesprochen wichtig um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze zu halten. Darum gehen unsere Jungs topmotiviert ins Spiel. Verzichten müssen wir dabei allerdings im Vergleich zum letzten Spiel leider auf den verletzten Raffael Mörth, sowie den gesperrten Jürgen Steiner (9. gelbe Karte). Kleines Statistikschmankerl am Rande, damit liegt unser Stoner souverän an der Tabellenspitze der Gelben-Karten-Wertung der Liga. ⚠️

In den vergangen drei Heimspielen feierten wir spektakuläre trefferreiche Siege. Die Zuseher im Maispark durften dabei neben durchwegs starken Leistungen insgesamt 16 (!) Eulentore bejubeln. Damit entwickeln wir uns immer mehr zu einer echten Heimmacht, morgen können wir die Serie hoffentlich ausbauen. 💪💪

Nach der ausgesprochen unglücklichen Auswärtsniederlage greift unsere Reserve nach dem ersten Sieg im Frühjahr. Die Kammerhofer-Elf zeigte bereits in Feldkirchen eine ansprechende Leistung und will in ihrem ersten Rückrundenheimspiel voll punkten.

Feuert unsere Teams in dem für uns sehr wichtigen spannenden Match an und besucht uns bei herrlichem Sonnenschein in der Maisparkarena. Genießt dabei ein Sportlergetränk mit einer schmackhaften Bosner bei unserem Bosner Fredl. Auf geht’s Eulen! 💪⚽️

Saisonstart Nachwuchsteams

Am kommenden Sonntag geht auch für unsere Nachwuchsteams die lange Winterpause zu Ende. Topmotiviert starten unsere Mädels und Burschen in die Frühjahrsmeisterschaft. ⚽️

BAMBINIS – SPASS IM VORDERGRUND

Bei unseren Jüngsten steht der Spaß an der Bewegung und am Fußball im Vordergrund. Unsere Coaches bereiten sie dabei gewissenhaft auf die weitere Entwicklung in den Nachwuchsmannschaften vor.
Kommt vorbei bzw. bringt eure Kinder zu unseren tollen Betreuern unter Nachwuchsleiter Peter Zehetmayer. Trainiert wird jeden Donnerstag von 17:00 bis 18:00.

U9 TOLLE ENTWICKLUNG FORTSETZEN

Mit dem erstmaligen Einstieg in die Meisterschaft übertraf unsere U9 alle Erwartungen. Die Youngsters, betreut von Christian Bibl begeisterten mit tollem Fußball und Kampfgeist, wodurch sie großartige Leistungen und Ergebnisse erreichten.
Zweimal wöchentlich am Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 18:15 wird dabei ehrgeizig mit viel Begeisterung trainiert. WEITER SO! 💪

Saisonstart: Freitag 5.4. 16:00 SPG Mühlbach/Wilhering – SV Oftering

U11 NEUES DYNAMISCHES TRAINERDUO

Mit vollem Elan hat das Trainerduo Nada Jotanovic und Jürgen Seiler unsere U11 übernommen. Herzlich Willkommen bei unserem Verein und danke für euer großes Engagement!
Seit dem Trainingsbeginn in KW 10 trainieren die Youngsters dreimal pro Woche inkl. einer Sonntagseinheit in der Soccer Five Arena in Linz. Neben drei Aufbauspielen gegen den FC Wels, SV Wallern und St. Marienkirchen treten sie heute auswärts gegen die SV Ried an. Bevor am Sonntag die Saison startet erleben die Jungs noch ein großes Highlight als Einlaufbuben beim Freitagsschlagerspiel Blau-Weiß Linz gegen Wattens.
Das Trainerteam zeigt sich mit der guten Trainingsbeteiligung (85%) und dem sehr großen Einsatz und Lernwillen sehr zufrieden.

Saisonstart: Sonntag 31.3. 10:00 SV Oftering – St. Magdalena

U15 – DERBYTIME ZUM SAISONSTART

Nach dem Meistertitel im Herbst tritt unsere U15 in Spielgemeinschaft mit Viktoria Marchtrenk im Frühjahr in der Oberliga an. Zum Saisonstart gibt es gleich das Derby gegen den SC Marchtrenk. Betreut werden die Talente von Trainern von beiden Vereinen, Dietmar Engler auf Ofteringer Seite. Die hervorragende Arbeit der Coaches wurde nicht zuletzt durch den Meistertitel bestätigt.

Saisonstart- DERBY: Mittwoch 3.4. 18:30 SPG SV Oftering/Viktoria Marchtrenk – SC Marchtrenk

Wir wünschen allen unseren Nachwuchsteams einen guten verletzungsfreien Start in die Frühjahrsmeisterschaft! Unsere jungen Talente freuen sich ganz besonders über zahlreiche Zuseher und Unterstützer, am besten gleich beim Heimspiel der U11 am Sonntag. 💪

Euer Kind spielt noch nicht in unserem Nachwuchs? – Dann kommt zu einem Schnuppertraining vorbei und entdecke den Spaß und die Begeisterung an der Bewegung und am besten Sport der Welt – Fußball. ⚽️

Glückloser Fight in Feldkirchen

15. Runde

Union Feldkirchen an der Donau – SV Oftering 2:0 (1:0)
40‘ 1:0 Michael Kehrer
86‘ 2:0 Michael Kehrer

Bei perfektem Fußballwetter und einem schönen großen Spielfeld war alles für ein Schlagerspiel angerichtet. Anstelle des erkrankten Tobias Pinter schickte Coach Günter Moser den ebenfalls leicht angeschlagenen Timo Dutzler in eine ansonsten unveränderte Startelf.

Beflügelt von dem guten Saisonauftakt starteten unsere Jungs mit einem klaren spielerischen Übergewicht. Die Überlegenheit resultierte in ein paar Halbchancen und einer wahren Eckballserie, allerdings ohne zählbares Ergebnis. Klare Torchancen blieben aus und mit Fortdauer der ersten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener. Beide Defensivreihen ließen kaum gefährliche Torszenen zu. Das Match wurde durch intensive körperbetonte Zweikämpfe und viele aus Fouls resultierende Unterbrechungen dominiert.

Kurz vor der Pause unterlief uns im Spielaufbau ein fataler Fehler. Feldkirchen Stürmer Richard Mayr zog daraufhin allein Richtung Tor, legte quer auf seinen Sturmpartner Michael Kehrer, der aus stark abseitsverdächtiger Position nur noch einschieben musste- erste Chance, erstes Tor. Wenig später bange Momente in der Badeseearena, als Feldkirchens Manuel Schellenhuber nach einem Kopfballduell wild nach luftschnappend am Boden lag. Nach einer langen Unterbrechung musste er mit der Trage abtransportiert werden und die Rettung musste ausrücken, leider nicht zum letzten Mal an diesem Fußballnachmittag.

In der langen Nachspielzeit der ersten Halbzeit drängten unsere Eulen auf den Ausgleich. Zunächst scheiterte Denis Grbic bei einer Topchance aus fünf Metern an einem blockierenden Abwehrspieler, danach wurde Philipp Pointner ein regulärer Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung verweigert. Schiedsrichter Josef Wohltan übersah dabei einen am Boden liegenden Abwehrspieler, der das Abseits meterweit aufhob. Seine faire Entschuldigung für seinen Fehler half leider nichts.

Mit der Wut im Bauch über die zwei strittigen Abseitsentscheidungen kam unser Team druckvoll aus der Kabine. Es ging eine wahre Angriffslawine nieder, die Feldkirchner konnten sich kaum befreien. Leider scheiterten wir trotz Dauerdruck entweder am Tormann oder es klärte ein Feldkirchner in letzter Sekunde auf der Torlinie. Mitte der zweiten Halbzeit folgte leider die nächste längere Unterbrechung. Unser stark aufspielender Flügelspieler Raffael Mörth wurde von seinem Gegenspieler unabsichtlich mit gestrecktem Bein auf Kniehöhe niedergestreckt. Auch er musste daraufhin unter großen Schmerzen von der Rettung ins Krankenhaus abtransportiert werden.

Daraufhin wirkten wir etwas geschockt und konnten den Druck nicht mehr ganz aufrechterhalten. Da wir immer offensiver agieren mussten boten sich den Heimischen immer mehr Kontergelegenheiten. Einen jener Konter nutzte Feldkirchen Torjäger Kehrer in Minute 86 für seinen Doppelpack, nachdem er wenig zuvor bei einer Topchance scheiterte. Die Partie war somit entschieden, Feldkirchen rückt mit dem Sieg auf Tabellenrang zwei vor.

Es blieb ein für uns bitterer Fußballnachmittag in Feldkirchen, überschattet von zwei schweren Verletzungen. Wir wünschen beiden Spielern, natürlich speziell unserem Mörthi, alles Gute und eine rasche Genesung. Laut einer Erstdiagnose erlitt er einen Außenbandeinriss im Knie, sowie einen Haarriss im Schienbein, womit ein Comeback in der Rückrunde realistisch erscheint- gute Besserung, come back stronger! 💪💪

Unser Team erlitt eine ausgesprochen unglückliche 0:2-Auswärtsniederlage trotz einer ansehnlichen couragierten Leistung, mit Spielvorteilen über das gesamte Match. Leider konnten wir unsere Drangperiode nicht in ein verdientes Tor umwandeln. Abgebrühte Feldkirchner bestraften unseren Fehler mit ihrer einzigen Torchance abgesehen von der Schlussphase eiskalt, während wir vor dem gegnerischen Tor glücklos agierten. Zudem hadern unsere Eulen mit den Abseitsentscheidungen, die das Match mitentscheidend mitbeeinflussten. Sei’s drum, bereits nächsten Samstag geht es weiter gegen den SV Schlüßlberg und es gilt das Positive mitzunehmen! ⚽️

Ebenfalls ausgesprochen unglücklich zog unsere Reserve mit 2:3 den Kürzeren. Trotz zwischenzeitlicher Führung durch schöne Treffer von Neuzugang Michael Miesenberger (20‘ 1:0) und Philipp Fischer (40‘ 2:1) verloren wir durch einen späten Treffer. Die junge Kammerhofer-Elf bot dabei aber eine starke Leistung und hätte sich anhand der Feldüberlegenheit mindestens einen Punkt verdient. 

Die Aufstellung: TW Plöchl; 2 Schiroky, 3 Mitter (K), 4 Wiesmeier, 6 Canbay, 7 Riepl, 8 Dietrich, 9 P. Fischer, 10 S. Fischer, 11 Miesenberger, 12 Tokic

Ersatz: 6 Akbari, 13 Mohammadi, 14 Mirzai, 23 Khawari

SHOWDOWN IN FELDKIRCHEN

15. Runde

Union Feldkirchen – SV Oftering
Samstag 23.03.2019, 15:30 / Reserve 13:30

In Meisterschaftsrunde 15 steht für unsere Mannschaft ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Durch die Niederlage der zweitplatzierten Prambachkirchner am vergangenen Sonntag sind die Teams in der Tabelle noch enger zusammengerückt. Somit trennen den Siebten (18) und den Zweiten (23) nur fünf Punkte. Dementsprechend ist Spannung garantiert! ⚽️

Am Samstag erwartet uns gegen den Tabellendritten Union Feldkirchen (21 Punkte) ein heißer Fight. Mit einem Auswärtssieg haben wir dabei die Chance an ihnen vorbeizuziehen, wir erspielten uns bisher 19 Zähler. Unser Gegner zeichnet sich vor allem durch eine sehr starke Offensive mit brandgefährlichen Stürmern aus. Doch auch unsere Eulen müssen sich nach den jüngsten Erfolgen keinesfalls verstecken.

In der Hinrunde konnte unser Team in einem intensiven Schlagabtausch nach einer starken Leistung einen 3:1-Heimsieg feiern. Gegen eine Wiederholung hätten wir freilich nichts einzuwenden. Als kleine Motivationsspritze dient der Ligaportal-Expertentipp von 4:0 für Feldkirchen.

Unser 1b-Team von Coach Kammerhofer startet nach dem spielfreien Auftakt mit frischem Schwung in die Rückrunde. Die höhere Kaderdichte in der Kampfmannschaft sollte auch unserer jungen Mannschaft helfen. Das erste Aufeinandertreffen endete nach einem Torspektakel mit 5:4 für unsere Eulen.

Auf Grund der engen Tabellensituation kann es aktuell sehr schnell sowohl nach unten, als auch nach oben gehen. In den nächsten fünf Spielen treffen wir allesamt auf direkte Konkurrenten aus der oberen Tabellenhälfte. Feuert unser Team an, um den Weg nach oben anzusteuern- am besten bereits am Samstag. Auf geht’s Eulen!  💪💪

Rückrundenstart nach Maß

SV Oftering – WSC Hertha 1b 4:1 (2:0)

14‘ 1:0 Manuel Pernter
33‘ 2:0 Denis Grbic
48‘ 3:0 Raffael Mörth
78’ 4:0 Philipp Pointner
81’ 4:1 Amir Myrtezani

Mit einem sehr überzeugenden 4:1-Heimerfolg gegen die 1b von Hertha Wels starten unsere Jungs erfolgreich in die Rückrunde! 💪

In der Startelf standen am Samstag mit Pascal Seiler und Tobias Pinter gleich zwei Debütanten. Besonders erfreulich war auch die Rückkehr von unserem lange Zeit verletzten Jürgen Flick, der als Abwehrchef eine souveräne Leistung ablieferte.

Die Anfangsphase beim Frühjahrsauftakt verlief noch eher ausgeglichen, jedoch bereits mit leichten Vorteilen für unsere Eulen. Mit einem sehr hohen laufaufwändigen Pressing setzten wir die anfällige Welser Abwehr früh unter Druck. Flügelflitzer Raffael Mörth vergab nach schöner Pinter Vorarbeit die erste Topchance früh im Spiel. Wenig später flankte er nach einem herrlichen Angriff perfekt zur Mitte, wo Manuel Pernter technisch anspruchsvoll volley vollendete – Traumtor, 1:0 für unsere Eulen! Er bestätigte damit seine Topform aus der Vorbereitung gleich mit einem Volltreffer.

Ab der Führung rollte Angriff um Angriff Richtung Welser Gehäuse. Die Folge, Torchancen am Fließband für unsere Eulen, bei der besten scheiterte Philipp Pointner alleine vor dem Gästekeeper. In Minute 33 fiel dann das überfällige 2:0. Zunächst scheiterte Spielmacher Denis Grbic noch an der Latte, beim Abpraller wurde der aufgerückte Jürgen Flick gefoult- die logische Konsequenz Elfmeter. Diesen verwandelte unser Denis souverän, sein bereits zehntes Saisontor.

Nach Wiederanpfiff bot sich den treuen Zuschauern ein unverändertes Bild, unser Team schnürte die jungen Welser in der Defensive ein. Stürmer Tobias Pinter scheiterte nach einer Pernter-Flanke nur an der Stange. Der sehr stark aufspielende Raffael Mörth machte es wenig später besser. Er zog nach einer sehenswerten Kombination von seiner linken Seite nach innen und versenkte den Ball perfekt im langen Eck. In der Folge ließ unser Team zahlreiche Topchancen ungenützt, bei mehr Konsequenz vor dem Tor und beim letzten Pass hätte die Führung noch deutlich höher ausfallen können bzw. müssen.

Mitte der zweiten Halbzeit schalteten unsere Jungs einen Gang zurück, wohl auch dem hohen Kraftaufwand geschuldet. In Minute 78 musste Kapitän Pointner, bei einer seiner vielen Großchancen, nach Mörth-Maßvorarbeit den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Mit einem Tor und zwei Vorlagen avancierte Mörth damit zum Man of the Match. Kurz darauf erzielten die Welser den Ehrentreffer, nach einem kuriosen Geschenk unsererseits. Nach weiteren SVO-Topmöglichkeiten beendete der umsichtige Schiedsrichter Herbert Viertlmayr das Spiel. Kompliment an dieser Stelle für die souveräne Spielführung!

Unter dem Strich bleibt ein hervorragender Frühjahrsstart für unseren SV Oftering. Vor allem spielerisch wussten unsere Jungs zu überzeugen, wodurch wir uns jede Menge Topchancen erspielten. Einzig mit der Chancenauswertung konnte man am Samstag nicht zufrieden sein, hätten doch einige Tore mehr fallen müssen. Neben einer wie bereits in der Vorbereitung sehr soliden Defensive wussten wir vor allem mit unserer Flügelzange Pernter-Mörth zu glänzen.

Mit dem Schwung des tollen 4:1-Auftakts treten unsere Eulen am kommenden Samstag um 15:30 gegen die Union Feldkirchen an. Im Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten mit Aufstiegsambitionen wartet eine schwierige Aufgabe auf uns, mehr dazu in der Matchvorschau im Laufe der Woche. Bereits um 13:30 startet dann auch unsere Reserve in die Rückrunde.