Aufholjagd in Wels gekrönt

Unsere Eulen drehen gegen die FC Wels Juniors einen 0:2-Rückstand in einen 4:3-Auswärtssieg! Trotz zahlreicher Ausfälle bewiesen unsere Jungs einmal mehr eindrucksvoll Moral. Der perfekte Auftakt in eine intensive englische Fußballwoche mit drei Spielen in sieben Tagen.

Erste Halbzeit

Während unser Team etwas schlafmützig in das Spiel startete legten die jungen Welser los wie die Feuerwehr. Almin Duranovic nützte ein Missverständnis in unserer Abwehr und versenkte einen Schlenzer sehenswert im langen Eck (3.). Nur wenig später kam es noch dicker. Mit einem Kopfballtreffer nach einem Eckball stellte Valon Hyseni völlig allein gelassen auf 2:0 (6.). Ein Horrorstart, der schlimmes befürchten ließ. In der Folge waren die Welser dem 3:0 näher als wir dem Anschlusstreffer. Doch ab Mitte der ersten Halbzeit fanden wir besser ins Spiel und kamen zu ersten guten Torchancen, u.a. Maxi Lamb, Tobi Pinter und Philipp Pointner scheiterten aus aussichtsreicher Position. In Minute 28 bediente unser Michael Mayrhauser Maxi Lamb mit einem feinen Lochpass und unser junger Torjäger vollstreckte cool alleine vor dem Tor- 2:1- Game on! Daraufhin gestaltete sich das Match offener und beide Abwehrreihen ließen immer wieder Torchancen zu.

Zweite Halbzeit

Ganz im Gegensatz zur ersten Halbzeit legten wir nach Wiederanpfiff einen Traumstart hin. Pointner setzte sich im eins gegen eins über links durch, flankte zur Mitte und Maxi Lamb verlängerte herrlich mit der Ferse ins Netz. Was für ein Traumtor- Marke Tor des Jahres (48.)! Nur fünf Minuten später setzten wir erneut zum Torjubel an. Der an diesem Tag überragende Lamb servierte den Ball perfekt für unseren Stürmer Tobi Pinter, der aus kurzer Distanz ins leere Tor vollendete. Spiel gedreht! Doch auch die Wels Juniors gaben sich nicht auf und spielten weiter munter nach vorne, viele Torchancen auf beiden Seiten waren die Folge. Schön freigespielt tauchte Wels-Kapitän Nikola Georgiev alleine vor dem Tor auf und bezwang unseren Goalie Patrick Hadler (63.). In der Schlussphase hatten beide Teams die Chancen auf den Sieg. Doch zum Glück gelang der Siegtreffer unseren Eulen. Lamb und Michael Mayrhauser mit seinem zweiten Assist spielten Philipp Pointner frei, der alleine vor dem Tor mit einem Schlenzer ins lange Eck einnetzte (87.). In den letzten Spielminuten liefen die Welser noch mal an, doch mehr als ein paar Standardsituationen schauten nicht mehr heraus. Den negativen Schlusspunkt setzte der Welser Berke Yaka, dem völlig überflüssig die Sicherungen durchbrannten, als er zu einer Tätlichkeit ansetzte- die logische Folge glatt rot. In einem ansonsten völlig fairen Fußballspiel.

Fazit

Dank einer starken Aufholjagd feiern wir den nächsten Sieg in der Rückrunde. Nach einem Fehlstart kämpften sich unsere Eulen zurück ins Spiel und belohnten sich am Ende dafür mit drei Punkten.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 4 Robert Rumetshofer, 7 Philipp Pointner (K), 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 13 Michael Mayrhauser, 14 Oliver Rumetshofer, 16 Daniel Schiroky, 18 Julian Mitter, 20 Tobias Pinter

Ersatz: 9 Nicolas Engler, 12 Eyüp Canbay, 15 Timo Dutzler, 17 Mili Beganovic

Wie eingangs angekündigt steht unseren Jungs nun eine englische Woche bevor. Zunächst gastieren wir am Donnerstag zu Christi Himmelfahrt um 17:00 (1b 14:45) bei der Union Babenberg. Nur zwei Tage später empfangen wir am Samstag um 17:00 (1b 14:45) die SPG Walding/Rottenegg im Maispark. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

3:0-Heimsieg für Zlatan

Am Samstag feierten wir einen 3:0-Heimsieg gegen den SV Franckviertel Linz. Das Match stand unter dem Motto „Come back stronger Zlatan“, unsere Jungs trugen zum Aufwärmen und Einlaufen entsprechende T-Shirts. Zur Freude aller, überraschte uns Zlatan nach erfolgreicher Operation mit seinem Besuch im Maispark. Vielen Dank für das Matchballsponsoring an die Firma TAT-Technom-Antriebstechnik GmbH aus Leonding, vertreten durch Ing. Peter Lampl!

Erste Halbzeit

Nach dem erfolgten Ehrenanstoß entwickelte sich bei strahlendem Sonnenschein zunächst ein eher lauer Sommerkick. In einem sehr zerfahrenen Fußballspiel fanden wir in der ersten Halbzeit kaum ins Spiel. Zu unserem Glück konnte allerdings auch der SV Franckviertel nur sehr selten für Gefahr im Eulenstrafraum sorgen. Bei der besten Chance klärte unser Goalie Patrick Hadler mit einer starken Fußabwehr. Folgerichtig ging es torlos in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit

Mit wesentlich mehr Elan kamen unsere Jungs aus der Kabine. Der Eulendruck auf die Linzer Defensive wurde immer größer, daraus resultierend die Torchancen immer mehr. Die SVO-Führung lag in der Luft und fiel schlussendlich in der 68. Minute. Unser eingewechselter Tobias Pinter setzte im Pressing energisch nach, eroberte den Ball und erzielte mit einem wuchtigen Abschluss das 1:0. Wenig später jubelten unsere Eulen erneut, doch ein Abseitspfiff vereitelte das 2:0 durch unseren Maxi Lamb. In der 80. Minute legte Lamb nach einer starken Aktion mustergültig für seinen Sturmpartner Pinter auf, der eiskalt präzise ins lange Eck traf. Daraufhin lagen beim SV Franckviertel die Nerven blank. Gästekapitän Ugur Duman kassierte auf Grund einer klaren Tätlichkeit die rote Karte (83.). Den sportlichen Schlusspunkte zum 3:0 setzte Jürgen Flick. Unser Kapitän köpfte eine perfekt angetragene Pascal Seiler Flanke nach kurz abgespieltem Eckball aus kurzer Distanz über die Linie.

Fazit

Eine klare Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit sorgte für einen verdienten Heimsieg. Als Matchwinner darf sich Joker und Doppelpacker Tobias Pinter feiern lassen.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 4 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 9 Timo Dutzler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 23 Raffael Mörth

Ersatz: 12 Eyüp Canbay, 13 Zeljko Tokic, 17 Nicolas Engler, 18 Julian Mitter, 20 Tobias Pinter

SV Oftering 1b – SV Franckviertel 1b 1:7 (1:4)

Leider weitaus weniger erfreulich verlief das Vorspiel der 1b. Unser ersatzgeschwächtes Team unterlag deutlich mit 1:7.

Die 1b Aufstellung

TW Marvin Peischl; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 4 Tom Feichtinger, 6 Asadullah Akbari, 7 Clemens Riepl, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 10 Philipp Fischer, 11 Nicolas Engler, 12 Zeljko Tokic

Ersatz: 5 Alex Wohlschläger, 13 Bernd Dietrich, 14 Manuel Harrer, 15 Niklas Moser, 16 Sven Maier

Vielen Dank für euren Besuch im Maispark. Weiter geht es für unsere Kampfmannschaft am Sonntag um 17:00 mit einem Auswärtsspiel bei den FC Wels Juniors, wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Spielabbruch- Alles Gute Zlatan!

Leider wurde unser Spiel gegen die Edelweiss Juniors auf Grund einer schweren Verletzung vorzeitig abgebrochen. Unser junger Tormann Zlatan Osmanovic krachte bei einer Parade gegen die Torstange. Daraufhin musste er mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert werden. Die Erstdiagnose lautet Wirbelbruch, die Operation ist zum Glück gut verlaufen und er darf das Krankenhaus bald verlassen. Wir wünschen unserem Zlatan alles, alles Gute und eine rasche Genesung. Der gesamte Verein und die Mannschaft steht hinter dir und ist in Gedanken bei dir! Das zur Nebensache geratene Spiel wurde beim Stand von 2:1 für Edelweiss kurz vor Schluss abgebrochen. Wir entschieden uns für den Spielabbruch, womit das Spiel aller Erwartung nach mit einem 2:1-Sieg für Edelweiss gewertet wird.

Erste Halbzeit

Vielen Dank für die Spende und den Ehrenanstoß an die Firma Trumpf aus Pasching! Bei perfektem Fußballwetter gingen unsere Jungs gegen die favorisierten Gäste couragiert ins Spiel. Doch in einigen Szenen ließen die Edelweiss Juniors ihre Klasse aufblitzen und stellten unsere Elf vor Probleme. Die spielerisch dominanten Linzer gingen durch einen Treffer von Ardit Bajraktari verdient in Führung. Nach einem Pass in die Tiefe tauchte er alleine vor dem Tor auf und überhob unseren Tormann. Obwohl auch unsere Eulen für brenzlige Momente im Strafraum sorgen konnten blieben die Gäste das stärkere Team. Unser erneut bestens aufgelegter junger Goalie Zlatan Osmanovic hielt uns mit einigen starken Paraden im Spiel.

Zweite Halbzeit

Kurz nach Wiederanpfiff folgte der nächste Nackenschlag. Nach einem Pass in den Rückraum schoss Edelweiss Spieler Elias Sadric trocken zum 2:0 ein. Wer dachte das Match kippt nun eindeutig Richtung der spielstarken Gäste sollte sich deutlich irren. Denn mit dem Rücken zur Wand wurden unsere Eulen immer stärker. Zunächst ließen wir noch einige Topchancen ungenutzt, doch schließlich erzielte unser Stürmer Maxi Lamb den Anschlusstreffer. Zuvor ließ er den gegnerischen Tormann mit einem eleganten Haken sehenswert aussteigen. In der Folge drängten wir auf den Ausgleich, ließen aber beste Einschussgelegenheiten ungenützt. Auf der Gegenseite wurde es auch im SVO-Strafraum einige Male heiß, doch bei unserem starken Zlatan war meist Endstation. Kurz vor Schluss ereignete sich der folgenschwere Zusammenprall, womit unsere Aufholjagd gestoppt wurde. Doch das ist nun völlig nebensächlich, noch einmal alles alles Gute Zlatan!

Fazit

Unsere Eulen zeigten gegen die sehr spielstarken Edelweiss Juniors vor allem in der zweiten Halbzeit eine sehr starke Leistung. Der Ausgleich lag in der Luft.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 5 Julian Mitter, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 13 Michael Mayrhauser, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 20 Tobias Pinter, 77 Roman Essl

Ersatz: 9 Nicolas Engler, 11 Maurice Celepci, 16 Eyüp Canbay, 23 Raffael Mörth

Vielen Dank für euren Besuch im Maispark. Weiter geht es kommenden Samstag um 17:00 (1b 14:45) mit einem Heimspiel gegen den SV Franckviertel, wir freuen uns auf euch!

Knappe Niederlage in Urfahr

Gegen den Tabellendritten SV Urfahr müssen unsere Jungs leider eine knappe 0:1-Auswärtsniederlage hinnehmen. Der Goldtreffer für die Heimischen fiel bereits in der 19. Minute, leider konnten wir nicht mehr zurückschlagen.

Erste Halbzeit

Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen fanden unsere Eulen von Anfang an nicht so stark in die Zweikämpfe wie in den Vorwochen. Damit konnten wir weniger Intensität aufbauen und agierten weniger präsent. In der 19. Minute schalteten die Hausherren nach einem Ballgewinn schnell um und Paul Baumgartner drückte einen Querpass über die Linie. In einem Fußballspiel auf mäßigem Niveau bekamen die Zuseher wenige Highlights und Torraumszenen zu sehen. Bei unserer besten Gelegenheit in der ersten Halbzeit verzog unser Maxi Lamb doch deutlich. Die Urfahraner präsentierten sich entschlossener und torgefährlicher womit die Pausenführung absolut in Ordnung ging.

Zweite Halbzeit

Unser Coach Günter Moser reagierte in der Halbzeit mit einem Dreifachwechsel, der unserem Spiel zunächst etwas mehr Schwung verlieh. Dennoch fehlte nach wie vor zwingende Torgefahr. Bei der besten Chance traf Philipp Pointner nach einem Eckball nur die Stange. Das Spiel plätscherte vor sich hin und die Zeit lief uns immer mehr davon. In der Schlussphase warfen wir noch einmal alles nach vorne, wodurch der SV Urfahr mehr Konterchancen vorfand. Zum Torjubel konnten allerdings beide Teams nicht mehr ansetzten.

Fazit

Der SV Urfahr feiert passend zum Urfahraner Jahrmarkt einen verdienten 1:0-Heimerfolg. Dennoch bleibt ein guter Start in die Rückrunde und bereits nächste Woche gibt es die nächste Chance für unsere Eulen.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Robert Rumetshofer, 7 Philipp Pointner (K), 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 12 Jürgen Steiner, 13 Eyüp Canbay, 17 Timo Dutzler, 23 Raffael Mörth, 77 Roman Essl

Ersatz: ET Patrick Hadler, 13 Michael Mayrhauser, 14 Oliver Rumetshofer, 16 Daniel Schiroky, 20 Tobias Pinter

SV Urfahr 1b – SV Oftering 1b 4:1 (2:1)

Unsere Stürmerlegende Michael Katzensteiner sorgte mit einem Blitztreffer nach zwei Minuten für die Eulenführung. Mit Fortdauer des Spiels übernahmen allerdings die Hausherren das Kommando und gewannen schlussendlich mit 4:1. Bei unserer jungen, stark ersatzgeschwächten 1b gingen leider Richtung Spielende immer mehr die Kräfte aus.

Nach drei Auswärtsspielen in Serie kehren unsere Jungs am Sonntag um 17:00 endlich wieder in den Maispark zurück! Wir empfangen dabei die Edelweiss Juniors, womit unsere 1b spielfrei ist. Besucht uns nach fast einem Monat Matchpause im Maispark und feuert uns zu einem Heimsieg an!

Eulen in Urfahr zu Gast

Als Highlight des heute beginnenden Urfahraner Jahrmarkts treffen unsere Eulen auf den SV Urfahr 1912. Eine gute Spielplaneinteilung. Angekickt wird um 16:30 bzw. in der 1b um 14:15. Unsere Jungs freuen sich auf eure Unterstützung und wollen am Urfahraner Markt einen Sieg bejubeln. Auf geht‘s Eulen!

Rumpfelf feiert Auswärtssieg

Trotz zahlreicher Ausfälle bejubeln unsere Jungs einen umkämpften 2:1 Auswärtssieg gegen den ATSV St. Martin/Traun. Eine vor allem moralisch, kämpferisch herausragende Leistung ebnete den Weg zum erfolgreichen Fußballsonntag. Durch den nächsten vollen Erfolg in der Rückrunde haben unsere Eulen im Frühjahr bereits jetzt mehr Punkte gesammelt als im kompletten Herbst.

Unser Coach Günter Moser musste im Auswärtsspiel gegen St. Martin auf mehr als 10 (!) Spieler krankheits-/verletzungsbedingt verzichten. So kamen Michael Miesenberger und Raffael Mörth zum Startelfdebüt in der heurigen Meisterschaft. Besonders erfreulich für unseren stark verletzungsgebeutelten Raffael Mörth, der nach langer Leidenszeit (fast drei Jahre) endlich wieder auf dem Weg zurück ist!

Erste Halbzeit

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr intensives, zweikampfbetontes Match. In beiden Strafräumen gab es kaum große Torchancen zu bestaunen. Gewarnt vor den starken, schnellen St. Martin Stürmern agierte unsere Viererkette, diesmal um Roman Essl, Timo Dutzler, Robert Rumetshofer und Maurice Celepci, wie bereits in den letzten Wochen sehr stabil und konsequent. In Minute 23 schalteten unsere Jungs nach einem Ballgewinn über Rumetshofer und Pointner schnell um. Stark freigespielt schlenzte unser Raffael Mörth den Ball sehenswert Richtung langes Eck, der Heimgoalie parierte, doch unser Stürmer Michael Miesenberger köpfelte den Abpraller ins Netz. Eine Koproduktion unserer Startelfdebütanten, eine schöne Geschichte aus dem Eulenlager. Trotz der Führung kamen in der Folge die Hausherren etwas besser in Spiel, allerdings ohne zwingend gefährlich zu werden. Einmal agierten unsere Jungs aber zu passiv und die St. Martiner bestraften uns eiskalt. Benjamin Suljanovic ließ unserem Tormann mit einem schönen Abschluss von der Strafraumgrenze keine Abwehrchance (33.). Ohne weitere große Aufreger ging das Spiel in die Halbzeit.

Zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren ihre beste Phase. Doch unser in Topform agierender Goalie Zlatan Osmanovic hielt uns zwei mal grandios im Spiel. Zwei Mal standen die Heimischen alleine vor dem Tor. Beim ersten Mal ließ sich unser Zlatan im eins gegen eins nicht überspielen, wenig später lieferte er bei einer Fußabwehr eine Glanztat. Nach der überstandenen Drangphase wurde das Match hektischer und ruppiger. Nicht weniger als elf gelbe Karten zückte der Schiedsrichter. Für das nächste offensive Glanzlicht sorgten indes unsere Eulen. Unser Maximilian Lamb verwandelte einen Freistoß schlitzohrig ins kurze Eck und überraschte damit den Heimgoalie (56.). Am besten zu sehen direkt bei unseren Matchfotos. Durch den neuerlichen Führungstreffer nahmen wir dem Gegner etwas den Wind aus den Segeln. Während wir defensiv weiter kompakt agierten und uns in jeden Zweikampf warfen verzweifelten die St. Martiner immer mehr. Leider verpassten wir es in der Schlussphase die uns bietenden großen Räume zu nutzen. Einige aussichtsreiche Konterchancen konnten wir nicht konsequent fertig spielen. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff spannend, doch unsere Eulen brachten den Sieg schlussendlich über die Zeit.

Fazit

Unsere Jungs bezwangen dank großem Kampfgeist den spielerisch wohl leicht überlegenen Gegner aus St. Martin. In der Phase unmittelbar nach Wiederanpfiff hielt Zlatan zweimal überragend und auf der Gegenseite schlugen wir eiskalt zu, die wohl spielentscheiden Szenen.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Robert Rumetshofer, 7 Philipp Pointner, 9 Michael Miesenberger, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 13 Eyüp Canbay, 15 Jürgen Flick (K), 17 Timo Dutzler, 23 Raffael Mörth, 77 Roman Essl

Ersatz: 8 Michael Katzensteiner, 16 Nicolas Engler, 18 Asadullah Akbari, 20 Tobias Pinter, 28 Mohammad Mirzai

ATSV St. Martin 1b – SV Oftering 1b 5:1 (1:0)

Leider die nächste deutliche Niederlage für unsere 1b. Die personellen Probleme in unserer Kampfmannschaft schlagen leider auch knallhart auf unsere 1b hinunter. In der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs noch gut dagegen halten und kamen zu guten Torchancen. Richtung Spielende gingen die Kraftreserven allerdings immer mehr zu Neige.

Die 1b Aufstellung

TW Marvin Peischl; 4 Martin Schmid, 5 Samir Osmanovic, 6 Asadullah Akbari, 7 Nicolas Engler, 9 Michael Katzensteiner, 10 Alex Wohlschläger, 12 Michael Ratzenböck, 13 Bernd Dietrich, 14 Mohammad Mirzai, 15 Mili Beganovic

Ersatz: 2 Lukas Schiroky, 8 Sanel Osmanovic, 11 Armin Osmancevic, 16 Sven Maier

Weiter geht es bereits am Samstag um 16:30 (1b 14:15) mit der letzten Etappe unseres Auswärtshattricks beim SV Urfahr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Starke Leistung bleibt unbelohnt

Unsere Jungs lieferten am Ostermontag auswärts bei Tabellenführer ASKÖ Leonding eine starke Leistung ab. Wir hielten großartig dagegen und stellten den Titeltopfavoriten vor große Probleme. Der Spitzenreiter wankte, fiel aber nicht und konnte schlussendlich mit einem 1:0-Heimsieg den nächsten Schritt zum Titel setzen.

Erste Halbzeit

Ab Minute eins warfen sich unsere Eulen mit vollem Einsatz in die Zweikämpfe. Die favorisierten Gastgeber wirkten ob des starken Gegenhalts und der Physis unsere Jungs beeindruckt. Obwohl sie mehr Ballbesitz und die strukturierte Spielanlage aufwiesen erspielten sie sich kaum Torchancen. Im Gegensatz dazu präsentierte sich unsere Defensive wie in den drei gegentrefferlosen Rückrundenspielen sehr stabil. Es entwickelte sich ein sehr chancenarmes Spiel ohne nennenswerte Strafraumszenen auf beiden Seiten. Beide Teams begegneten sich absolut auf Augenhöhe und der wohl etwas überraschte neutrale Beobachter konnte keinen Leistungsunterschied feststellen.

Zweite Halbzeit

In die zweiten Halbzeit starteten die Heimischen schwungvoller. Die Leondinger konnten ihre Stärke nach Standardsituationen ausspielen, in einer Drangphase gingen zwei Kopfbälle nur knapp am Tor vorbei. Doch genau als sich unsere Eulen von dem Leondinger Anfangsdruck befreien konnten schlug der Tabellenführer zu. Leonding-Stürmer Axel Kellner nützte einen Stellungsfehler in unserer Abwehr aus, lief alleine Richtung Tor und vollendete eiskalt ins kurze Eck (64.). Die befreiende Führung für die Heimischen. Doch das Match blieb bis zum Schluss spannend. Während Leonding nicht für die Entscheidung sorgen konnte kam unsere Elf nur zu Halbchancen. In einer hektischen Schlussphase geprägt von konfusen Entscheidung des auf beiden Seiten schwachen Schiedsrichters brachten die Leondinger den Heimsieg über die Zeit.

Fazit

Eine erneut starke Leistung unsere Jungs, die sich im Vergleich zum Herbst wesentlich verbessert präsentieren. Leider blieb der überragende Kampfgeist unbelohnt, dennoch müssen unsere Eulen die Köpfe nicht hängen lassen.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Robert Rumetshofer, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 12 Jürgen Steiner, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 16 Daniel Schiroky, 17 Timo Dutzler

Ersatz: ET Patrick Hadler, 13 Eyüp Canbay, 18 Julian Mitter, 20 Tobias Pinter, 23 Raffael Mörth, 77 Roman Essl

ASKÖ Leonding 1b – SV Oftering 1b 9:0 (5:0)

Einen bitteren Fußballnachmittag musste unsere 1b erleben. Gegen einen sehr starken Gegner setzte es für unsere junge, ersatzgeschwächte 1b eine deutliche Niederlage. Dennoch gilt es die Köpfe wieder aufzurichten und den Fokus auf die nächsten Spiele zu setzen.

Die 1b Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Mateo Engler, 4 Martin Schmid, 5 Ivan Kramaric, 6 Asadullah Akbari, 7 Nicolas Engler, 8 Sanel Osmanovic, 9 Michael Katzensteiner, 11 Michael Miesenberger, 16 Sven Maier, 20 Julian Mitter (K)

Ersatz: 10 Alex Wohlschläger. 12 Bernd Dietrich

Nächsten Sonntag um 16:30 (1b 14:15) geht es mit einem Auswärtsspiel gegen den ATSV St. Martin weiter. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Ostershowdown beim Spitzenreiter

Am Ostermontag um 16:30 bzw. 1b um 14:15 treten unsere Jungs auswärts in Leonding an. Dabei kommt es zum Duell gegen den Tabellenführer und Titeltopfavoriten ASKÖ Leonding. Eine denkbar schwierige Herausforderung für unsere Eulen, die mit einem guten Rückrundenstart aber mit viel Selbstvertrauen anreisen! Wir freuen uns auf spannende, faire und verletzungsfreie Spiele und auf eure Unterstützung!

Stangenpech bei Nullnummer

Nicht weniger als drei Stangen-/Lattentreffer unserer Jungs verhinderten beim 0:0 Heimderby gegen den SV Alkoven einen Eulentreffer. In einem chancenreichen Spiel ließen die Teams einige Torchancen ungenützt, wodurch das Match angesichts des Spielverlaufs überraschend torlos endete. Vor allem deshalb weil beide Torhüter einen Sahnetag erwischten und mit einigen Glanzparaden die Null fest hielten.

Erste Halbzeit

Wie schon in den letzten Wochen musste unser Coach Günter Moser bei der Aufstellung neuerlich auf Grund vieler Ausfälle kreativ werden. Auf dem tiefen Rasen im Maispark bei starkem Wind begann das Match etwas zerfahren. Dennoch fanden wir bereits in der Anfangsphase erste Tormöglichkeiten vor die leider ungenützt blieben. Die Zuseher durften viele hohe weite Bälle und intensive Zweikämpfe bestaunen. Der gute Schiedsrichter Kaiblinger behielt in einem sehr fair geführten Derby aber stets den Überblick. Trotz der Größenvorteile der Gäste aus Alkoven konnten unsere Jungs viele Standardsituationen gut verteidigen.

Zweite Halbzeit

Unsere Jungs kamen mit mehr Elan aus der Pause und fanden zahlreiche Topchancen vor. Unter anderem scheiterten Lamb, Flick und Pointner aus aussichtsreicher Position. Unsere beiden Joker Michael Miesenberger und Raffael Mörth brachten noch einmal frischen Wind ins Eulenoffensivspiel. Auch die Alkovner wurden immer wieder gefährlich, doch unser Youngster Tormann Zlatan Osmanovic hielt stark sein Tor sauber. Leider aus unserer Sicht lieferte aber auch Alkoven-Goalie Lukas Müller eine bärenstarke Leistung ab und zeigte einige Glanzparaden. Wenn wir ihn dann doch einmal bezwingen konnten klärte die Stange/Latte für ihn. Pascal Seiler zirkelte einen direkten Eckball an die Latte. Miesenberger knallte zunächst einen sehenswerten Distanzschuss an die Latte. Kurz vor Schluss traf er alleine vor dem Tor nur die Stange und vergab somit den möglichen Matchball. Das Spiel wogte in der Schlussphase hin und her, in beiden Strafräumen brannte es immer wieder. Doch den Lucky Punch schaffte keines der beiden Teams, womit das Spiel trotzer vieler Torchancen mit einem 0:0 endete.

Fazit

Angesichts des Chancenübergewichts und der besseren Torgelegenheiten fühlte sich das 0:0 für unsere Jungs eher nach verlorenen zwei Punkten an. Als sehr positiv lässt sich bewerten, dass wir auch im dritten Rückrundenmatch ohne Gegentreffer blieben. Die starke Bilanz mit sieben Punkten aus den drei Frühjahrsspielen spricht für einen guten Aufwärtstrend.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Eyüp Canbay, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 18 Jürgen Steiner, 22 Timo Dutzler

Ersatz: ET Patrick Hadler, 5 Sanel Osmanovic, 9 Michael Miesenberger, 20 Tobias Pinter, 23 Raffael Mörth

Das abgesagte 1b-Spiel wird bereits am kommenden Mittwoch den 13.4. um 18:45 im Maispark nachgetragen. Unterstützt auch unsere Herbstmeister 1b im Heimspiel!

Am Ostermontag um 16:30 (1b 14:15) gastieren unsere Jungs beim Tabellenführer und Titeltopkandidaten ASKÖ Leonding. Unsere Teams freuen sich bei dem sehr schwierigen Auswärtsspiel auf eure Unterstützung- auf geht’s Eulen!

Derbytime im Maispark

Am Samstag um 16:30 empfangen unsere Jungs den SV Alkoven zum Derby. Unser Team will den Aufwärtstrend aus den letzten Spielen fortführen. Nach dem perfekten Frühjahrsstart mit zwei Siegen sind wir nun seit vier Spielen ungeschlagen. Hochspannung scheint angesichts vieler heißer Duelle in der Vergangenheit vorprogrammiert. Das Vorspiel der 1b-Teams musste leider abgesagt werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuseher und ein spannendes, faires Match. Unterstützt unseren Verein und besucht uns im Maispark, auf geht’s Eulen!