U13 mit Top-Saisonfinish

Unsere U13 feierte letzte Woche gleich zwei Heimsiege! Am Donnerstag einen 4:2-Erfolg gegen Ebelsberg. Zwei Tage später ein 2:1 gegen die SPG Wilhering/Mühlbach. Damit beendet unsere U13 die Herbstsaison auf dem starken vierten Tabellenplatz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Youngsters und an das Trainerteam um Nicolas Engler, Alex Wohlschläger und Manuel Harrer. Bravo!

U15 krönt bärenstarke Saison

Unsere U15-Burschen schließen das Saisonfinish der Herbstmeisterschaft mit zwei Heimsiegen ab!

Zunächst feierten wir am Freitag einen 3:2-Heimsieg gegen die SPG Wilhering/Mühlbach. Dabei zeigten unsere Youngsters eine hervorragende Leistung gegen den Tabellenzweiten, der bisher sechs von sieben Spielen gewann.

Am gestrigen Dienstag legten unsere Jungs noch eins drauf und zeigten eine Galavorstellung. Sie schossen die Gäste aus St. Martin mit einem 13:0-Kantersieg aus unserem heimischen Maispark!

Herzliche Gratulation an Trainer Pascal Seiler und seine Youngsterst für eine starke Saison! Mit 16 Punkten aus neun Spielen liegen wir am starken dritten Tabellenrang – bravo, weiter so!

Eulen feiern Derbysieg!

Unser SV Oftering bejubelt einen knappen 2:1-Derbysieg gegen unsere Nachbarn vom ASKÖ SC Kirchberg-Thening! Bei toller Stimmung im sehr gut besuchten Maispark sorgte ein Blitztor durch Timo Dutzler für die Eulenführung. Unser Jürgen Steiner erzielte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich den viel umjubelten Siegtreffer!

Erste Halbzeit

Die Autos parken im ganzen Ortszentrum, zahlreiche Zuseher strömen in den Maispark, das bedeutet: Derbytime! Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, nach nicht einmal drei Minuten heizten wir die Derbystimmung noch mehr an. Nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite legte unser Maxi Lamb herrlich mit der Ferse ab auf Sturmpartner Timo Dutzler. Unser Timo blieb alleine vor dem Tor cool und vollendete ins kurze Eck- Blitzstart der Eulen! Leider hielt der Schwung des Führungstreffers nicht sehr lange, wodurch sich die Gäste immer mehr Spielkontrolle erarbeiteten. Eine Freistoßflanke aus eigentlich ungefährlicher Position aus dem Halbfeld landete bei dem völlig freistehenden Kirchberger Julian Stadlinger, der aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf.

Davor und danach kam es in der ersten Halbzeit nur zu Halbchancen. Das Match war auf dem schwierig zu bespielenden Rasen geprägt von vielen Zweikämpfen und Ballverlusten im Mittelfeld. Daraus resultierten viele lange, hohe Bälle und wenig Spielfluss. Dennoch brandete in der 37. Minute erneut Jubel bei den Eulenfans auf. Nach einem Gestochere mit viel Einsatz zog unser Jürgen Steiner knapp innerhalb des Strafraums ab und traf genau flach ins rechte Eck. Ein Tor der puren Willenskraft, als Belohnung für den wie immer mit vollem Einsatz aufspielenden Mittelfeldmann- bravo Stoner!

Zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff spielte sich das Match nahezu ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen ab. Unsere Eulen hatten das Match mehr oder weniger unter Kontrolle und ließen so gut wie keine gefährlichen Torchancen zu. Für höheren Puls sorgten einzig hin und wieder Standardsituationen. Auf dem tiefen Rasen wurde das Spiel immer mehr zu einem Kraftakt für beide Teams und die Trainer wechselten ihre Joker ein. In der absoluten Schlussphase wurde es noch einmal heiß. Zunächst vergab unser Maxi Lamb alleine am Weg zum 3:1 die Chance auf die Entscheidung. In der Nachspielzeit verhinderte unser Goalie Marco Lambauer nach einer starken Parade mit den Fingerspitzen den Ausgleich. Doch es blieb beim 2:1, womit es einmal mehr Derbysieger, Derbysieger hey hey, durch den Maispark hallte!

Fazit

Wir gewinnen ein kampfbetontes, zerfahrenes Derby, das wie erwartet keinen spielerischen Leckerbissen bot. Das stark herausgespielte Blitztor, sowie das Tor der Willenskraft durch unseren Stoner sorgten für die Entscheidung! Mit dem Derbysieg überholen wir unseren Dauerrivalen in der Tabelle und rücken auf Rang drei vor!

Die Aufstellung

TW Marco Lambauer; 4 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 12 Jürgen Steiner, 13 Michael Mayrhauser, 15 Jürgen Flick (K), 17 Timo Dutzler, 23 Raffael Mörth

Ersatz: ET Niklas Deuschl, 3 Julian Mitter, 16 Ilija Simic, 18 Christoph Keil, 20 Tobias Pinter

SV Oftering 1b – ASKÖ SC Kirchberg-Thening 1b 1:2 (1:0)

Mit dem genau umgekehrten Ergebnis endete das Vorspiel der beiden 1b Teams. Unsere Jungs zeigten dabei mit einer bärenstarken Leistung auf und schnupperten an der ganz großen Sensation. Unser Michael Miesenberger traf zum Halbzeitstand von 1:0, ein Doppelpack von Kirchberg-Routinier Manfred Isak sorgte für die Wendung. Die Kirchberger feiern somit den achten Sieg im achten Spiel gegen unsere Tabellenletzte 1b- die Sensation lag in der Luft, gelang leider knapp nicht. Dennoch erlaubt die starke Leistung einen großen Lichtblick!

Die 1b Aufstellung

TW Niklas Deuschl; 3 Julian Mitter (K), 4 Mateo Engler, 5 Asmir Beganovic, 6 Asadullah Akbari, 7 Oliver Rumetshofer, 8 Eyüp Canbay, 11 Michael Miesenberger, 16 Sven Maier, 18 Bernd Dietrich, 20 Philipp Leonhardt

Ersatz: 10 Nicolas Engler, 12 Shirali Khawari, 13 Mohammad Mirzai, 23 Alex Wohlschläger

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den zahlreichen Derbybesuchern aus beiden Fanlagern für den stimmungsvollen Fußballnachmittag, der zum Glück erfolgreich endete. Am kommenden Sonntag um 14:30 (1b 12:15) kommt es auswärts beim ATSV St. Martin/Traun zum Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter. Unterstützt unsere Jungs- auf geht’s Eulen!

El Zweit-Clásico

Am Samstag um 15:30 (1b 13:15) ist es wieder so weit! Der große Klassiker der 2. Klasse Mitte SV Oftering – ASKÖ SC Kirchberg-Thening steht am Programm. Sei dabei beim großen Derby in unserem heimischen Maispark, wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Das Vorspiel im El Clásico am Sonntag zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona endete bekanntlich mit einem 3:1-Heimsieg der Königlichen. Ein Ergebnis, das auch wir gerne nehmen würden. Wir freuen uns jedenfalls auf einen intensiven Schlagabtausch um die Vorherrschaft zwischen den Nachbargemeinden. Nicht nur geographisch, sondern auch in der Tabelle liegen beide Teams knapp beieinander. Unsere Dauerrivalen liegen mit 16 Punkten auf Platz drei, mit einem Punkt weniger folgen wir auf Rang fünf, diesen Spieß wollen wir am Samstag umdrehen. Auf geht’s Eulen!

Tag der erfolgreichen Comebacks

Unsere Jungs feiern einen 3:0 Heimsieg gegen die ASKÖ Donau Linz 1b! Raffael Mörth per Elfmeter, sowie die beiden Joker Maxi Lamb und Christoph Keil erzielten die Eulentreffer. Der Fußballsonntag entwickelte sich zum großen Tag der Comebacks im Maispark.

Philipp Schopper dachte wohl vor diesem Wochenende nicht an einen Einsatz im Eulendress, machte er doch nur einen Heimaturlaub nach seinem Job in der Schweiz. Unser Eigengewächs feierte allerdings seit mehr als drei Jahren sein unverhofftes Comeback. Durch einige Ausfälle und angeschlagene Spieler landete er sofort in der Startelf, (erfolgreiche) Geschichten die nur der SV Oftering Fußball schreibt.

Erste Halbzeit

Auf dem schwierig zu bespielenden Rasen im Maispark fanden unsere Eulen nur schwer ins Spiel. In der Anfangsphase hatte die junge Donau Linz 1b die klar besseren Torchancen, ließ sie allerdings zu unserem Glück allesamt ungenützt. Einmal klärte unser Maurice Celepci mit letztem Einsatz vor der Linie, ein anderes Mal die Stange für unseren bereits geschlagenen Goalie. Doch eine bekannte Fußballweisheit besagt, wer seine Torchancen nicht nützt, der wird am Ende bestraft. Nach einer unübersichtlichen Situation brachte ein Donau Verteidiger unseren, wie sollte es anders sein, Philipp Schopper etwas ungeschickt im Strafraum zu Fall. Die logische Konsequenz, Elfmeter für unsere Eulen. Unser Raffael Mörth schnappte sich den Ball und versenkte ihn souverän neben der Stange (20.). Für unseren Mörthi ein besonderer Treffer, das erste Meisterschaftstor nach fast dreieinhalb Jahren nach vielen Verletzungspausen- herzlichen Glückwunsch! Auch mit der glücklichen Führung im Rücken taten wir uns weiterhin sehr schwer gegen die spritzigen Jungs der Linzer. Dennoch ging es mit dem etwas schmeichelhaften 1:0 in die Pause.

Zweite Halbzeit

Kurz nach Wiederanpfiff gab es die ersehnten Comebacks nach Verletzungen von unserem Topgoalgetter Maxi Lamb, sowie Spielmacher Ilija Simic. Die beiden Joker brachten frischen Wind ins Eulenspiel. Wenig später die nächste unverhoffte Rückkehr, unser Christoph Keil kam für Michael Miesenberger ins Spiel. Nur Sekunden nach seiner Einwechslung hätte er beinahe das 2:0 erzielt. Für das 2:0 sorgte in Minute 75 eine Traumkombination der beiden Joker Ilija Simic und Maxi Lamb. Ilija spielte einen herrlichen Außenrisslupfer in den Lauf von Maxi, der einen Direktschuss unter die Latte knallte. Zudem zirkelte unser Ilija einen Freistoß sehenswert an die Stange, beim Abpraller aus kürzester Distanz scheiterte Schopper an einem starken Reflex des Donau Goalies. Gelernt unter Coach Franco Foda wie man munkelt. Obwohl die Gäste auch immer wieder zu Chancen kamen waren wir in der zweiten Halbzeit besser im Spiel und kamen in der Schlussphase zu einigen Topchancen. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte unser Christoph Keil per Kopf nach perfekte Flanke von Maxi Lamb (86.). Was für ein Comeback von unserem Keili.

Fazit

Obwohl wir über weite Strecken große Probleme hatten feiern wir am Ende einen 3:0-Heimsieg. Gekrönt wurde das Match von vielen schönen Geschichten von Comebacks und Rückkehrern im Maispark.

Die Aufstellung

TW Marco Lambauer; 2 Julian Mitter, 4 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky, 8 Michael Miesenberger, 9 Philipp Schopper, 11 Maurice Celepci, 12 Jürgen Steiner, 13 Michael Mayrhauser, 15 Jürgen Flick (K), 23 Raffael Mörth

Ersatz: 7 Philipp Pointner, 10 Maximilian Lamb, 16 Ilija Simic, 18 Christoph Keil, 77 Timo Dutzler

In der kommenden spielfreien Woche wollen sich unsere angeschlagenen Spieler noch gut erholen um topfit ins Derby zu gehen. Denn am Samstag den 22.10. ist es wieder so weit- wir empfangen den ASKÖ SC Kirchberg-Thening zum großen Derby im Maispark!