Derbysieg als Befreiungsschlag

Unsere Jungs feiern im großen Derby gegen unsere Nachbarn aus Kirchberg-Thening einen hart umkämpften 4:1-Heimsieg. Mit dem prestigeträchtigen Derbysieg kehren wir somit endlich auf die Siegerstraße zurück und liefern einen Lichtblick in einer bisher ansonsten enttäuschenden Saison. Das Gipfeltreffen Tabellenerster gegen Zweiter im Vorspiel der beiden 1b-Teams endet mit einem 1:1-Unentschieden.

Erste Halbzeit

Unser bestens besuchter heimischer Maispark lieferte bei sonnigem Spätherbstwetter eine besondere Derbykulisse. Zahlreiche Zuseher aus beiden Lagern sorgten für eine tolle Atmosphäre. Von Anfang an entwickelte sich ein enges zweikampfintensives Derby, spielerische Highlights hatten Seltenheitswert. Viele teils auf beiden Seiten etwas kleinlich gepfiffene Fouls setzten dem Spielfluss während den gesamten 90 Minuten ordentlich zu. Nach 15 Spielminuten ging es allerdings Schlag auf Schlag. Zunächst wurde unser Philipp Pointner im gegnerischen Strafraum gelegt und der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter. Unser Timo Dutzler verwandelte souverän wuchtig zur frühen 1:0-Führung (16.). Die Freude bei den Eulenfans hielt allerdings nicht lange an. Nur wenige Sekunden nach der Führung nützte Kirchbergs Thomas Luger eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 1:1-Ausgleich (17.). In der Folge neutralisierten sich die rivalisierenden Teams in einer Vielzahl an Zweikämpfen. Spielerisch blieb es bei der Schonkost, wodurch es kaum zu weiteren Torchancen kam. Folgerichtig ging es ohne weiteren Treffern in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff agierten zunächst die Gäste etwas schwungvoller. Bei der bisher klarsten Torchance konnten wir zunächst auf der Linie klären, im Nachschuss rettete aus kurzer Distanz die Stange. Doch genau in die kleine Kirchberger Drangphase schlugen unsere Eulen zu. Nach einem weiten Ausschuss von unserem Tormann Patrick Hadler setzte sich unser Tobias Pinter energisch per Kopf durch und überhob somit den gegnerischen Tormann (66.). Ein besonders in dieser Spielphase extrem wichtiges Tor. Denn durch den erneuten Führungstreffer kippte das Derby in unsere Richtung. Die Gäste kamen zu keinen weiteren Torchancen, ganz im Gegenteil schlugen erneut unsere Eulen zu. Unser Youngster Maxi Lamb ließ einen Abwehrspieler stehen und netzte anschließend per Halbvolley ins Kreuzeck ein- ein sehenswerter Treffer (82.). Nach einem starken Steilpass tauchte unser Stürmer Maxi Lamb erneut vor dem Kirchberg-Tor auf und verwandelte eiskalt zum 4:1- die endgültige Entscheidung!

Fazit

Ausgerechnet mit einem Derbysieg feiern unsere Jungs den heiß ersehnten Befreiungsschlag. Obwohl spielerisch viel Luft nach oben blieb feiern wir einen umso wichtigeren Erfolg bei bester Stimmung im Maispark.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 9 Christoph Keil, 10 Maximilan Lamb, 11 Maurice Celepci (<64.), 12 Jürgen Steiner, 13 Michael Mayrhauser (<61.), 15 Jürgen Flick (K), 20 Tobias Pinter, 77 Timo Dutzler (<38.)

Ersatz: ET Zlatan Osmanovic, 5 Robert Rumetshofer (>38.), 14 Oliver Rumetshofer (>61.), 16 Julian Mitter (>64.), 18 Roman Essl

SV Oftering 1b – ASKÖ SC Kirchberg-Thening 1b 1:1 (0:1)

Im Gipfeltreffen der beiden besten 1b-Teams in der 2. Klasse Mitte endete mit einem 1:1. In einem ausgeglichenen Spitzenspiel sorgte ein Elfmeter kurz vor der Halbzeit für die Gäste-Führung. Unsere Eulen schlugen aber einmal mehr zurück und stellten ihre Comebackqualitäten eindrucksvoll unter Beweis. Nach dem etwas glücklichen Ausgleich durch unseren Julian Mitter hatten wir kurz vor Schluss sogar noch die Chance auf den Sieg. Mit dem Unentschieden liegen die Kirchberger Tabellenführer (28 Punkte, 9 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage) weiter drei Punkte vor unseren Kammerhofer-Jungs (25 P, 8 S, 1 U, 1N). Während die Kirchberger ihre Herbstsaison bereits abgeschlossen haben können unsere Eulen nächste Woche noch punktemäßig gleichziehen. Was für eine tolle Saison unserer 1b!

Die 1b Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 5 Roman Essl, 6 Asadullah Akbari, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 10 Zeljko Tokic, 11 Michael Miesenberger, 12 Pascal Seiler, 20 Alessandro Schopper

Ersatz: 4 Michael Ratzenböck, 7 Clemens Riepl, 16 Sven Maier

Vielen Dank für’s Kommen an die sehr zahlreich erschienen Zuseher in unserem Maispark und vor allem ein herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer. Zum Abschluss der Herbstsaison treten wir am Sonntag auswärts beim FC Stahl Linz an. Ankick ist bereits um 14:00 bzw. 1b 11:45, feuerte unsere Teams noch einmal an bevor die Winterpause beginnt!

1b hält SVO-Fahne hoch

Unsere Eulenteams setzen in Walding ihre Serien fort. Während unsere Kampfmannschaft nach zuletzt zwei Unentschieden auch im achten Spiel in Folge mit einer 0:5-Pleite sieglos bleibt feiert unsere 1b mit einem 3:1-Auswärtserfolg den siebten Sieg in Folge!

Erste Halbzeit

Beflügelt durch die gute Leistung beim 3:3 gegen die Wels Juniors legte unsere KM gegen den favorisierten Tabellendritten aus Walding schwungvoll los. Wir setzten den Gegner früh unter Druck und agierten in der Anfangsphase als torgefährlicheres Team. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit gestaltete sich das Match ausgeglichener und es gab auf beiden Seiten wenig Strafraumszenen zu bestaunen. Bei der besten Walding-Chance konnte unser Jürgen Steiner auf der Linie klären, die Waldinger protestierten vergeblich. Unsere Elf lieferte eine couragierte Leistung ab und stellte den Favoriten vor große Probleme sich Torchancen zu erspielen. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit

Nach Wiederanpfiff bot sich den Zusehern zunächst ein ähnliches Bild. In Minute 55 schloss Waldings Stöbich eine Umschaltsituation mit einem scharfen Schuss ins kurze Eck zur Führung der Heimischen ab. Das 1:0 gab den Waldingern eindrucksvoll Rückenwind und sie erspielten sich deutliche Vorteile. Durch einen Doppelschlag (62. und 70.) sorgten sie früh für klare Verhältnisse. Zwei weitere Tore in der 80. bzw. 86. Minute ergaben den klaren Endstand von 5:0.

Fazit

Bis zur Führung boten unsere Jungs dem Tabellendritten stark Paroli, doch ab dann spielten die Waldinger stark auf und bestraften unsere Defensivlücken eiskalt. Unter dem Strich steht somit eine deutliche Auswärtsniederlage nach der es über lange Zeit nicht ausgesehen hatte.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Asmir Beganovic (<62.), 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner (<61.), 8 Maximilan Lamb, 9 Christoph Keil, 12 Jürgen Steiner, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 17 Timo Dutzler, 20 Tobias Pinter (<79.)

Ersatz: 5 Martin Hofer, 11 Maurice Celepci (>62.), 13 Michael Mayrhauser (>61.), 16 Julian Mitter (>79.), 18 Roman Essl

1b surft weiter auf Erfolgswelle

SPG Walding/Rottenegg 1b – SV Oftering 1b 1:3 (0:0)

Unsere 1b feiert dank einer sehr starken Leistung in der zweiten Halbzeit den siebten Sieg in Serie! Nachdem wir in der 53. Minute in Rückstand gerieten drehten unsere Jungs auf. Michael Katzensteiner erzielte mit seinem bereits neunten Saisontor den Ausgleich, Michael Miesenberger und Zeljko Tokic schossen unsere 1b zum 3:1 Auswärtssieg. Mit drei Punkten Rückstand (bei einem Spiel weniger) auf Tabellenführer Kirchberg belegen wir den tollen zweiten Tabellenplatz. Nächste Woche kommt es im 1b-Derby gegen Kirchberg zum großen Showdown um den Herbstmeistertitel.

Die 1b Aufstellung

TW Martin Hofer; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 5 Roman Essl, 6 Asadullah Akbari, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 10 Zeljko Tokic, 11 Michael Miesenberger, 12 Pascal Seiler, 20 Alessandro Schopper

Ersatz: 13 Manuel Harrer, 16 Sven Maier

Am kommenden Samstag schallt es Derbytime durch unseren Ort. Unsere Dauerrivale und Nachbar aus Kirchberg/Thening ist in Oftering zu Gast. Wir hoffen auf zahlreiche Zuseher im Maispark und auf eine prickelnde Atmosphäre. Ankick ist beim 1b-Duell um die Herbstmeisterschaft um 12:15, bei der Kampfmannschaft um 14:30. Auf geht’s Eulen!

Eulen mit kräftigem Lebenszeichen

Nach den zuletzt schwachen Leistungen und Ergebnissen zeigten unsere Jungs bei einem spektakulären 3:3-Unentschieden gegen die favorisierten Wels Juniors ein kräftiges Lebenszeichen! In einem temporeichen Match mit Traumtoren kamen die zahlreich im Maispark erschienen Zuseher voll auf ihre Rechnung.

Erste Halbzeit

In der Anfangsphase wollte unser Team ein Zeichen setzen und mit vollem Engagement und Power den Gegner überrollen. Wir fanden zurück zu alten Tugenden und stellten die etwas überrascht wirkenden Welser vor Probleme. In der zehnten Spielminute umkurvte unser Stürmer Maxi Lamb nach Michael Mayrhauser Assist den gegnerischen Goalie und netzte zur frühen verdienten Führung ein. Ein echter Traumstart nach den Negativerlebnissen zuletzt. Unser Team präsentierte sich stark verbessert und gab Vollgas. Wir hatten das Spiel gut im Griff, doch Wels Kapitän Luka Jevtic sorgte mit einem Traumschuss aus gut 30 Metern genau ins Kreuzeck für den Ausgleich (22.). In Minute 31 kam der nächste bittere Nackenschlag. Wels Stürmer Nikola Georgiev setzte einen Freistoß aus 25 Metern an die Stange, von der prallte der Ball auf den Rücken von unserem Tormann Patrick Hadler und ins eigene Tor. Ein Treffer sinnbildlich für die aktuelle Situation (31.). Doch wir gaben uns nicht auf und schlugen zurück. Nach einem kurz abgespielten Eckball und Asmir Beganovic Flanke legte Maxi Lamb per Kopf quer auf Sturmpartner Christoph Keil, der den Ball aus kurzer Distanz ins Tor beförderte.

Zweite Halbzeit

Mit dem Zwischenstand von 2:2 ging es aus der Kabine und das Spiel gestaltete sich auch im zweiten Durchgang offen. In der 60. Minute bejubelten wir bereits den 3:2-Führungstreffer, die Welser standen zum Anstoß bereit als der Schiedsrichter den Treffer doch noch aberkannte. Was war passiert? Maxi Lamb setzte sich energisch durch, Christoph Keil staubte in Torjägermanier ab. Der Schiedsrichter suchte nach dem Tor das Gespräch mit dem Linienrichter, der zunächst die Fahne unten ließ und entschied auf Abseits. Ein bitterer Moment für unsere Eulen, auch mental. Nur fünf Minuten später jubelten die Gäste nach einem Konter auf der Gegenseite, der kurz zuvor eingewechselte Hidayet Bulut drückte einen Stanglpass über die Linie (65.). Aber wie unser erneut in Topform aufgelegter Platzsprecher Fingi sagen würde, die Eulen geben niemals auf! Unser Kapitän Jürgen Flick erzielte mit einem schönen Kopfball nach Philipp Pointner Eckball den erneuten Ausgleich (74.). In der Schlussphase hatten beide Teams die Chancen auf den Sieg. Aus Eulensicht parierte der Gästekeeper aus kurzer Distanz stark gegen Maxi Lamb. In der Nachspielzeit parierte unser Patrick Hadler einen Welser Freistoß aus aussichtsreicher Position bärenstark und hielt somit den Punkt fest.

Fazit

Unsere Jungs zeigten eine eindrucksvolle Reaktion und lieferten eine tolle Willensleistung ab. Auch wenn unter dem Strich „nur“ ein Unentschieden steht lässt sich auf der bisher besten Saisonleistung aufbauen.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Asmir Beganovic, 4 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Maximilan Lamb, 9 Christoph Keil, 12 Jürgen Steiner (<66.), 13 Michael Mayrhauser (<85.), 15 Jürgen Flick (K) (<85.), 20 Tobias Pinter

Ersatz: TW Zlatan Osmanovic; 10 Denis Grbic (>66.), 11 Zeljko Tokic, 14 Oliver Rumetshofer (>85.), 18 Julian Mitter (>85.)

Weiter geht’s nächsten Samstag mit einem Auswärtsspiel in Walding. Dabei greift auch unsere diesmal spielfreie Erfolgs-1b wieder ins Geschehen ein. Auf geht’s Eulen!

Nächste Eulen-Niederlage

Unsere stark ersatzgeschwächte Kampfmannschaft erlitt am vergangenen Samstag mit dem 0:2 gegen Urfahr die vierte Niederlage in Folge. Die Negativserie hält damit leider weiter an. Im Gegensatz dazu feiert unsere 1b mit einem 1:0-Heimsieg den fünften vollen Erfolg hintereinander.

Erste Halbzeit

Die ersten 20 Minuten dieser Begegnung zwischen SV Oftering und SV Urfahr 1912 in der 2. Klasse Mitte waren durch Chancen auf beiden Seiten geprägt. In der 21. Minute gab es eine aufgrund der spätsommerlichen Temperaturen gewährte Trinkpause. In Minute 26 hatten die Gastgeber einen Torschuss zu verbuchen, der Ball flog allerdings über das Tor hinaus. Omar Dampha machte daraufhin aber in der 37. Minute das 1:0 des Gasts aus Urfahr perfekt. Der SV Urfahr 1912 hatte zur Pause somit eine 1:0-Führung auf dem Zettel stehen als es in die Kabinen ging.

Zweite Halbzeit

Nach der Halbzeitpause versenkte Maximilian Weberndorfer die Kugel zum 2:0 für den SV Urfahr 1912 (67.). Danach kassierten beide Teams je eine Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Harun Feraget: In der 75. Minute Timo Dutzler von SV Oftering für ein Foulspiel sowie in der 79. Minute Omar Dampha bei SV Urfahr 1912 ebenfalls für ein Foul. Die Urfahraner fuhren somit also einen wichtigen dreifachen Punktegewinn bei Oftering ein. (Text Ligaportal)

Fazit

Leider entschieden zwei sehr unglückliche Gegentreffer das Heimspiel gegen den SV Urfahr. Unsere Elf konnte ein leichtes Chancenübergewicht nicht in Tore umwandeln. Spielerisch konnten wir nicht überzeugen und defensiv ermöglichten wir einfache Gegentore.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 7 Philipp Pointner, 8 Maximilan Lamb, 11 Maurice Celepci (<75.), 12 Jürgen Steiner, 13 Michael Mayrhauser, 14 Oliver Rumetshofer (<52.), 15 Jürgen Flick (K), 16 Daniel Schiroky, 17 Timo Dutzler, 20 Tobias Pinter

Ersatz: ET Zlatan Osmanovic, 4 Robert Rumetshofer (>52.), 9 Julian Mitter, 18 Ivan Kramaric (>75.)

SV Oftering 1b – SV Urfahr 1b 1:0 (1:0)

Unsere 1b surft weiter auf der Erfolgswelle. Bei einem knappen 1:0-Heimsieg erzielte Goalgetter Michael Katzensteiner das Goldtor. Wir festigen damit eindrucksvoll den zweiten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Die 1b Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 6 Asadullah Akbari, 7 Clemens Riepl, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 10 Philipp Fischer, 11 Michael Miesenberger, 12 Pascal Seiler, 20 Alessandro Schopper

Ersatz: 13 Bernd Dietrich, 16 Sven Maier

Während unsere 1b am kommenden Wochenende spielfrei ist tritt unsere KM auswärts bei den Edelweiss Juniors an. Das Spiel startet am Sonntag um 16:00, kommt vorbei und unterstützt unser Team!

Knappe 2:3-Heimschlappe

Während unsere Kampfmannschaft gegen St. Martin/Traun die nächste knappe 2:3-Niederlage einstecken musste bleibt unsere 1b mit einem 3:2-Sieg weiter in der Erfolgsspur. Generell ist die Entwicklung unserer Teams genau gegenläufig. Unsere KM legte mit nur einem Sieg bei fünf Niederlage einen verpatzten Saisonstart hin. Mit fünf Siegen bei nur einer Niederlage hält dafür unsere 1b eindrucksvoll die Fahnen hoch. Sinnbildlich, dass gegen St. Martin die Partien mit 2:3 bzw. 3:2 endeten.

Erste Halbzeit

Die Spielbegegnung zwischen SV Oftering und ATSV Födinger St. Martin/Traun in der 2. Klasse Mitte fand schon früh einen Torschützen: Für die 1:0-Führung war Benjamin Suljanovic bereits in der fünften Spielminute verantwortlich. Kurz darauf versenkte Haci Özkanli die Kugel für die ATSV Födinger St. Martin/Traun in der 17. Minute zum 2:0. Die Gäste überwanden den gegnerischen Schlussmann nur wenige Minuten darauf erneut erfolgreich und netzten zum 3:0 ein (23.), Emircan Gül traf dieses Mal. Doch darauf schlug das Pendel in die andere Richtung und die Gastgeber holten auf: Ali Camara verkürzte für uns in der 33. Minute nach einem Eckball auf 1:3. Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur Pause bat, erzielten wir durch einen verwandelten Elfmeter von Timo Dutzler noch den 2:3-Anschlusstreffer zum 2:3 (44.).

Zweite Halbzeit

Die zweite Spielhälfte bot keine Tor mehr, aber die eine oder andere Chance auf beiden Seiten, was zu ausgeglichenen 45 Minuten führte. In der 91. Minute gelang uns durch einen tollen Freistoß schließlich fast der Ausgleich. Am Ende blieb es aber beim Pausenstand von 2:3. Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert: Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr. (Text Ligaportal)

Fazit

Leider führten frühe billige Gegentreffer erneut zu einem schnellen Rückstand. Abermals bewiesen unsere Jungs Moral, kämpften sich auf 2:3 zurück, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Asmir Beganovic, 5 Robert Rumetshofer (<83.), 6 Daniel Schiroky, 8 Maximilan Lamb (<70.), 9 Ali Camara, 11 Maurice Celepci, 12 Jürgen Steiner (K), 14 Oliver Rumetshofer (<61.), 17 Timo Dutzler, 20 Tobias Pinter

Ersatz: 7 Philipp Pointner (>70.), 10 Christoph Keil (>61.), 18 Julian Mitter (>83.)

SV Oftering 1b – St. Martin/Traun 1b 3:2 (2:1)

Unsere 1b eilt zum vierten Sieg in Folge! Erneut mit dem Lieblingsergebnis von 3:2, das bereits dritte im sechsten Match. Früh im Match sorgte Maxi Lamb für die 1:0-Eulenführung (4.). Nach dem schnellen Ausgleich brachte Lukas Schiroky unsere Jungs erneut in Führung (13.). In der zweiten Halbzeit erhöhte Michael Miesenberger in der 66. Minute auf 3:1. Leider vergab unser Youngster Sven Maier einen Elfmeter, so verkürzten die Gäste in der 92. Minute. Herzlichen Glückwunsch an unsere 1b, die damit den zweiten Tabellenplatz festigt.

Die 1b Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 6 Asadullah Akbari, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 10 Armin Osmancevic, 11 Michael Miesenberger, 12 Pascal Seiler, 13 Michael Mayrhauser, 23 Maximilian Lamb

Ersatz: 10 Philipp Fischer, 15 Mili Beganovic, 16 Sven Maier

Weiter geht’s am Samstag mit dem nächsten Heimspiel im Maispark. Zu Gast ist um 16:00 (1b 13:45) der SV Urfahr. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuseher.

Leonding köpft sich zu Auswärtssieg

Obwohl unsere Jungs dem mit dem Punktemaximum ausgestatteten Tabellenführer ASKÖ Leonding alles abverlangten zogen wir knapp mit 1:3 den Kürzeren. Eine perfekte Woche hat dafür unsere 1b hinter sich, die sich für eine starke Leistung mit dem nächsten Sieg belohnte. Damit rücken wir auf Tabellenplatz zwei vor! Vielen Dank an die Firma M&E Montangen OG für die Dressen- und Matchballspende!

Erste Halbzeit

Nach dem Ehrenanstoß benötigte das Spiel keinerlei Abtastphase und es ging sofort voll zur Sache. Intensive Zweikämpfe und Pressing auf beiden Seiten ließen wenig Spielkontrolle zu, wodurch viele lange hohe Bälle durch den Maispark segelten. Einer jener hohen Bälle sorgte für die schnelle Gästeführung. Alexander Brenner nützte ein Missverständnis in unserer Abwehr per Kopf zum 1:0 (8.). Das Match blieb hektisch, große Torchancen blieben Mangelware. So sorgte erneut eine Standardsituation für das nächste Highlight, Leondings Michael Leitner setzte einen Kopfball nach einer Freistoßflanke sehenswert dynamisch ins Kreuzeck (28.). Die frühe 2:0-Führung spielte den Gästen natürlich in die Karten. Wir gaben uns jedoch nicht auf und verpassten durch Maximilian Lamb bei einer Topchance kurz vor dem Pausenpfiff die große Chancen auf den Anschlusstreffer.

Zweite Halbzeit

In Minute 52 erzielte Jürgen Flick nach einem Energieanfall mit einem schönen Linksschuss ins Kreuzeck den 1:2-Anschlusstreffer. Mit dem Rückenwind des Tores im Rücken kehrte die Spannung zurück. Das Spiel wogte hin und her. Bei einem Leonding-Lattenfreistoß hatten unsere Jungs Glück. Der Titelfavorit aus Leonding agierte nicht mehr so souverän und wir schnupperten am Ausgleich. Unsere Aufholjagd erlitt durch eine gelb-rote Karte gegen Jürgen Flick nach wiederholtem Foulspiel allerdings einen herben Rückschlag (79.). Nur kurzdanach sorgte Leondings Julian Nemeth per Kopf für die Entscheidung.

Fazit

Drei Kopfballtore nach Standardsituationen entschieden die Partie zu Gunsten der Gäste, womit eine über weite Strecken couragierte Leistung leider unbelohnt bleibt.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 2 Asmir Beganovic, 5 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky (<45.), 7 Philipp Pointner, 8 Maximilian Lamb (<83.), 9 Ali Camara, 12 Jürgen Steiner (<68.), 13 Michael Mayrhauser (<45.), 15 Jürgen Flick, 17 Timo Dutzler

Ersatz: ET Zlatan Osmanovic, 10 Christoph Keil (>68.), 11 Maurice Celepci (>45.), 14 Oliver Rumetshofer (>83.), 16 Denis Grbic (> 45.)

SV Oftering 1b – SV Pasching 16 1b 3:2 (0:1)

SV Oftering 1b – ASKÖ Leonding 1b 2:1 (1:1)

Perfekte Woche für unsere 1b! Einem 3:2-Heimsieg am Mittwoch im Nachtragsspiel gegen SV Pasching 16 ließen unsere Jungs ein 2:1 gegen ASKÖ Leonding folgen. Herzlichen Glückwunsch zur sehr starken Leistung. Gegen Pasching drehten wir einen 0:2-Rückstand dank Treffern von Maurice Celepci, Michael Katzensteiner und Julian Mitter. Beim 2:1-Sieg gegen Leonding avancierte unser Goalgetter Michael Katzensteiner mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Vor allem gegen die favorisierten Leondinger lieferten unsere Jungs eine bärenstarke Leistung ab.

Die 1b Aufstellung vs. Pasching

TW Zlatan Osmanovic; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 5 Roman Essl, 6 Asadullah Akbari, 7 Pascal Seiler, 8 Eyüp Canbay, 10 Armin Osmancevic, 11 Maurice Celepci, 18 Timo Dutzler, 20 Oliver Rumetshofer

Ersatz:, 9 Michael Katzensteiner, 13 Sven Maier, 17 Luca Freund, 20 Alessandro Schopper

Die 1b Aufstellung vs. Leonding

TW Zlatan Osmanovic; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 4 Martin Schmid, 5 Roman Essl, 6 Asadullah Akbari, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 11 Armin Osmancevic, 12 Pascal Seiler, 20 Alessandro Schopper

Ersatz: 10 Philipp Fischer, 13 Sven Maier, 17 Luca Freund, 18 Ivan Kramaric, 23 Michael Miesenberger

Weiter geht’s für unsere Kampfmannschaft bereits am Freitag um 18:00 mit einem Heimspiel gegen den ATSV St. Martin/Traun. Unsere 1b empfängt die Trauner am Mittwoch den 22.9. um 18:30. Auf geht’s Eulen!