Stangenpech bei Nullnummer

Nicht weniger als drei Stangen-/Lattentreffer unserer Jungs verhinderten beim 0:0 Heimderby gegen den SV Alkoven einen Eulentreffer. In einem chancenreichen Spiel ließen die Teams einige Torchancen ungenützt, wodurch das Match angesichts des Spielverlaufs überraschend torlos endete. Vor allem deshalb weil beide Torhüter einen Sahnetag erwischten und mit einigen Glanzparaden die Null fest hielten.

Erste Halbzeit

Wie schon in den letzten Wochen musste unser Coach Günter Moser bei der Aufstellung neuerlich auf Grund vieler Ausfälle kreativ werden. Auf dem tiefen Rasen im Maispark bei starkem Wind begann das Match etwas zerfahren. Dennoch fanden wir bereits in der Anfangsphase erste Tormöglichkeiten vor die leider ungenützt blieben. Die Zuseher durften viele hohe weite Bälle und intensive Zweikämpfe bestaunen. Der gute Schiedsrichter Kaiblinger behielt in einem sehr fair geführten Derby aber stets den Überblick. Trotz der Größenvorteile der Gäste aus Alkoven konnten unsere Jungs viele Standardsituationen gut verteidigen.

Zweite Halbzeit

Unsere Jungs kamen mit mehr Elan aus der Pause und fanden zahlreiche Topchancen vor. Unter anderem scheiterten Lamb, Flick und Pointner aus aussichtsreicher Position. Unsere beiden Joker Michael Miesenberger und Raffael Mörth brachten noch einmal frischen Wind ins Eulenoffensivspiel. Auch die Alkovner wurden immer wieder gefährlich, doch unser Youngster Tormann Zlatan Osmanovic hielt stark sein Tor sauber. Leider aus unserer Sicht lieferte aber auch Alkoven-Goalie Lukas Müller eine bärenstarke Leistung ab und zeigte einige Glanzparaden. Wenn wir ihn dann doch einmal bezwingen konnten klärte die Stange/Latte für ihn. Pascal Seiler zirkelte einen direkten Eckball an die Latte. Miesenberger knallte zunächst einen sehenswerten Distanzschuss an die Latte. Kurz vor Schluss traf er alleine vor dem Tor nur die Stange und vergab somit den möglichen Matchball. Das Spiel wogte in der Schlussphase hin und her, in beiden Strafräumen brannte es immer wieder. Doch den Lucky Punch schaffte keines der beiden Teams, womit das Spiel trotzer vieler Torchancen mit einem 0:0 endete.

Fazit

Angesichts des Chancenübergewichts und der besseren Torgelegenheiten fühlte sich das 0:0 für unsere Jungs eher nach verlorenen zwei Punkten an. Als sehr positiv lässt sich bewerten, dass wir auch im dritten Rückrundenmatch ohne Gegentreffer blieben. Die starke Bilanz mit sieben Punkten aus den drei Frühjahrsspielen spricht für einen guten Aufwärtstrend.

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Eyüp Canbay, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 18 Jürgen Steiner, 22 Timo Dutzler

Ersatz: ET Patrick Hadler, 5 Sanel Osmanovic, 9 Michael Miesenberger, 20 Tobias Pinter, 23 Raffael Mörth

Das abgesagte 1b-Spiel wird bereits am kommenden Mittwoch den 13.4. um 18:45 im Maispark nachgetragen. Unterstützt auch unsere Herbstmeister 1b im Heimspiel!

Am Ostermontag um 16:30 (1b 14:15) gastieren unsere Jungs beim Tabellenführer und Titeltopkandidaten ASKÖ Leonding. Unsere Teams freuen sich bei dem sehr schwierigen Auswärtsspiel auf eure Unterstützung- auf geht’s Eulen!

Derbytime im Maispark

Am Samstag um 16:30 empfangen unsere Jungs den SV Alkoven zum Derby. Unser Team will den Aufwärtstrend aus den letzten Spielen fortführen. Nach dem perfekten Frühjahrsstart mit zwei Siegen sind wir nun seit vier Spielen ungeschlagen. Hochspannung scheint angesichts vieler heißer Duelle in der Vergangenheit vorprogrammiert. Das Vorspiel der 1b-Teams musste leider abgesagt werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuseher und ein spannendes, faires Match. Unterstützt unseren Verein und besucht uns im Maispark, auf geht’s Eulen!

Verletzung überschattet Eulensieg

Eine schwere Kopfverletzung eines Pasching Verteidigers nach einem unglücklichen Zusammenstoß bei einem Kopfballduell überschattet das Duell SV Pasching 16 – SV Oftering. Die beiden Spieler prallten mit Orientierung Richtung Ball heftig Kopf an Kopf aneinander. Während es für unseren Spieler glimpflich ausging musste der Pasching Spieler ins Krankenhaus abtransportiert werden (auf Grund der Privatsphäre verzichten wir auf den Namen des Spielers). Wir wünschen als gesamter Verein dem Verletzten alles Gute und eine rasche Genesung! Das zur Nebensache geratene Spiel wurde drei Minuten vor Schluss beim Stand von 2:0 für uns abgebrochen. Es wird aber voraussichtlich mit 2:0 normal gewertet werden weil die vollständige Spieldistanz absolviert wurde.

Erste Halbzeit

Bei winterlichen Temperaturen am Paschinger Kunstrasen erwischten die Heimischen den besseren Start. Ohne zwingend gefährlich zu werden waren sie dem Führungstreffer näher und konnten viele Zweikämpfe gewinnen. Mitte der ersten Halbzeit gingen dennoch unsere Eulen zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend in Führung. Der Paschinger Tormann verschätzte sich nach einem Pass in Tiefe von unserem Innenverteidiger Robert Rumetshofer etwas beim Herauskommen. Unser Nummer 10 Maximilian Lamb setzte gut nach und vollstreckte ins leere Tor. Die Führung verlieh unseren Jungs merklich mehr Selbstvertrauen und Spielkontrolle. Wir bekamen das Spiel immer besser in den Griff. Kurz vor der Pause spielten wir einen blitzschnellen Konter. Joker Raffael Mörth (bereits früh für den angeschlagenen Timo Dutzler eingewechselt) legte auf dem Weg alleine Richtung Tor perfekt uneigenützig quer auf Jürgen Flick, der souverän ins leere Tor einschoss.

Zweite Halbzeit

Nach dem wichtigen 2:0 vor der Pause verteidigten unsere Jungs auch nach Wiederanpfiff gut geordnet. In der Offensive agierten wir leider bei aussichtsreichen Angriffen etwas zu wenig zielstrebig. Damit vergaben wir die Chancen auf die endgültige Entscheidung und das Spiel blieb lange eng. Wie bereits einleitend erwähnt ereignete sich kurz vor Schluss der verhängnisvolle Kopfzusammenstoß. Nach Rücksprache mit dem guten Schiedsrichter Luckeneder entschieden sich beide Teams für den Spielabbruch. An dieser Stelle noch einmal alles, alles Gute!

Fazit

Nach einem schwierigen Spielbeginn kämpften sich unsere Jungs gut ins Spiel und gewannen durch zwei Tore zu wichtigen Zeitpunkten die Oberhand. Mit dem zweiten Sieg ohne Gegentor im zweiten Rückrundenspiel legte unser Team somit einen perfekten Auftakt hin.

Die Aufstellung

TW Patrick Hadler; 4 Robert Rumetshofer, 6 Daniel Schiroky, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 14 Oliver Rumetshofer, 15 Jürgen Flick (K), 27 Timo Dutzler, 33 Roman Essl

Ersatz: 5 Mateo Engler, 9 Nicolas Engler, 13 Eyüp Canbay, 23 Raffael Mörth, 28 Jürgen Steiner

SV Pasching 16 1b – SV Oftering 1b 1:0 (1:0)

Einen bitteren Rückschlag im Titelrennen gab es leider für unsere 1b. Der ersatzgeschwächte Herbstmeister musste eine bittere 1:0-Niederlage in Pasching einstecken. Den entscheidenden Treffer erzielte Paschings Wiesinger in der 22. Minute, den Rückstand konnte unsere Jungs leider nicht mehr drehen.

Die 1b Aufstellung

TW Marvin Peischl; 2 Lukas Schiroky, 3 Julian Mitter (K), 4 Ivan Kramaric, 5 Mateo Engler, 6 Asadullah Akbari, 8 Eyüp Canbay, 9 Michael Katzensteiner, 11 Michael Miesenberger, 12 Zeljko Tokic, 15 Michael Ratzenböck

Ersatz: 7 Nicolas Engler, 10 Alex Wohlschläger, 13 Bernd Dietrich, 14 Mohammad Husseein Mirzai, 16 Sven Maier

Am Samstag um 16:30 (1b 14:15) steigt das Derby gegen den SV Alkoven. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher im Maispark und hoffen auf den nächsten Sieg unsere Eulen!

Auswärtsspielpremiere in Pasching

Unsere Eulen treffen am morgigen Sonntag um 16:30 bzw. 1b 14:15 auf den SV Pasching 16. Dabei kommt es zum ersten Auswärtsspiel in Pasching für unsere Teams. Am Paschinger Kunstrasen wollen wir den erfolgreichen Saisonstart fortsetzen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung auch auswärts!

3:0-Heimsieg gegen Tabellendritten

Unsere Eulen überraschen zum Frühjahrsauftakt den (vor dem Spieltag) Tabellendritten FC Dardania Linz mit einem klaren 3:0-Heimsieg! Mit einer grandiosen Leistung hielt unser Tormann-Youngster Zlatan Osmanovic bei seinem Kampfmannschafts-Meisterschaftsdebüt die Null. Ein Doppelpack von Kapitän Jürgen Flick, sowie das Führungstor durch Pascal Seiler schossen uns zum perfekten Auftakt!

Die Voraussetzungen zum Frühjahrsauftakt am Sonntagnachmittag im gut besuchten Maispark schienen nicht optimal. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung musste unser Coach Günter Moser corona und verletzungsbedingt auf einige Akteure verzichten. Bereits der geplante Saisonstart in Babenberg fiel durch einige Coronafälle in unseren Reihen ins Wasser. Für das Auswärtsspiel in Babenberg gibt es mit dem 26.5. (Donnerstag Christi Himmelfahrt) um 17:00 (1b 14:45) bereits einen neuen Spieltermin.

Erste Halbzeit

Bei herrlichem Frühlingswetter entwickelte sich von Beginn an ein eher hektisches Match mit wenig gelungenen spielerischen Aktionen auf beiden Seiten. Die favorisierten Gäste hatten im ganzen Spiel mehr Ballbesitz und Spielkontrolle. Doch in der zehnten Minute schlugen unsere Eulen mit der ersten Torchance eiskalt zu. Unser Michael Mayrhauser flankte zur Mitte, Pascal Seiler entwischte seinen Bewachern und schoss alleine vor dem Tor cool zur Führung ein (10.). Nur sechs Minuten später jubelten unsere Jungs erneut. Einen energischen Vorstoß schloss Jürgen Flick präzise ins lange Eck ab-2:0! (16.). Der Tabellendritte blieb zwar spielbestimmend und schien dem Anschlusstor näher, doch wir verteidigten über weite Strecken sehr gut. Einzig die vielen Ecken und Freistöße sorgten für Nervenkitzel im SVO-Fanlager. Bei der besten Dardania-Chance lenkte unser Tormann Zlatan Osmanovic den Ball mit einer Glanztat an die Latte.

Zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit legten wir einen perfekten Start hin. Unser Kapitän Jürgen Flick traf von der Strafraumgrenze genau neben die Stange zur 3:0-Führung (47.). Wenig später scheiterte er am Weg zum Hattrick alleine vor dem Tor am Gästekeeper. Für Dardania ergaben sich weiter keine ganz großen Torchancen und wenn doch hielt unser Tormann bravourös. Das Spiel plätscherte vor sich hin und wir ließen keinen Gegentreffer zu. Besonders bemerkenswert bei der völlig neu formierten Abwehr bestehend aus Maurice Celepci, Julian Mitter, Robert Rumetshofer und Roman Essl (v.l.n.r.).

Die Kräfte ließen bei beiden Teams nach und die Trainer wechselten munter durch. Hervorzuheben gibt es dabei vor allem das Comeback nach einer langen Verletzungsmisere von unserem Raffael Mörth in seinem ersten Meisterschaftsspiel seit fast drei Jahren- willkommen zurück! Zudem unterstützte uns das junggebliebene Laufwunder Eyüp „Epi“ Canbay (Jahrgang 1979), in der bisherigen Saison Mittelfeldmotor in der 1b, am Sonntag mit seiner KM-Rückkehr nach fast vier Jahren. Zum Drüberstreuen lief auch noch Tormann Patrick Hadler als Edeljoker als Feldspieler ein. Kuriose Szenen im Maispark! Einziger Wehrmutstropfen in einem ansonsten perfekten Frühjahrsstart war die rote Karte für den bereits ausgewechselten Michael Mayrhauser. Er kommentierte von der Ersatzbank aus eine Aktion mit den Worten „das ist ja unglaublich“ und bekam dafür die rote Karte- unglaublich! (78.).

Fazit

Einen spielerischen Leckerbissen bekamen unsere treuen Zuseher im Maispark nicht zu sehen, dafür einen umso wichtigeren unter dem Strich souveränen 3:0-Heimsieg. Die drei Punkte sind der Lohn für eine kompakte kämpferische Teamleistung!

Die Aufstellung

TW Zlatan Osmanovic; 4 Robert Rumetshofer, 7 Philipp Pointner, 8 Pascal Seiler, 10 Maximilian Lamb, 11 Maurice Celepci, 13 Michael Mayrhauser, 15 Jürgen Flick (K), 16 Julian Mitter, 17 Timo Dutzler, 77 Roman Essl

Ersatz: 12 Eyüp Canbay, 14 Oliver Rumetshofer, 18 Patrick Hadler, 23 Raffael Mörth, 28 Michael Miesenberger

Das Vorspiel der 1b-Teams musste auf Grund von Personalproblemen bei den Gästen leider verschoben werden. Vielen Dank an unsere tollen ehrenamtlichen Helfer, um das „Bosner Fredl“-Team, Platzsprecherlegende Fingi und co! Weiter geht es nächsten Sonntag um 16:30 (1b 14:15) mit einem Auswärtsspiel beim SV Pasching 16.

Rückrundenauftakt im Maispark

Nach der coronabedingten Absage in der Vorwoche in Babenberg starten am Sonntag auch unsere Eulen mit Verspätung in die Rückrunde. Am Sonntag um 16:30 empfangen wir Dardania Linz zu unserem Frühjahrsauftakt. Auf Grund von Personalproblemen bei unserem Gegner muss das Vorspiel der beiden 1b-Teams leider verschoben werden. Wir freuen uns auf euren Besuch im Maispark!